Das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel unter Leitung von Prof. Dr. Jan Marco Leimeister erforscht die Gestaltung IT-basierter Nutzungsinnovatio-nen, die sozial akzeptabel, technisch stabil und ökonomisch nachhaltig sein sollen. Als angewandter Innova-tionsentwickler weist der Lehrstuhlinhaber durch zahlreiche Projekte und Publikationen im Themenfeld um-fassende Kompetenz im Bereich der Dienstleistungsforschung auf (bspw. BMBF Projekte „COSMOS - Community Online Services & Mobile Solutions", „GENIE - Gemeinschaftsgestützte Innovationsentwicklung für Softwareunternehmen", „SPRINT - Systematisches Design zur Integration von Produkt und Dienstleistung in der Gesundheitswirtschaft, „Mobil50+ - Entwicklung, Erbringung, Vermarktung und Nutzung innovativer IT-basierter Dienstleistungskonzepte für mobiles Leben und Aktivität mit 50+", „Mobile Hybricare - Einsatz mobiler Dienste bei der Integration hybrider Dienstleistungen in der Gesundheitswirt-schaft im Home Care-Bereich", DFG-Projekt „Zyklenübergreifende Kundenintegration in die Innovations-entwicklung" im Rahmen des SFB 768). Des Weiteren beforscht Prof. Leimeister die Gestaltung von zu-künftigen Technologien unter Berücksichtigung von Aspekten der Sozialverträglichkeit, wie z. B. Vertrauen (bspw. in einem Projekt im Rahmen der hessischen Exzellenzinitiative, „VENUS - Gestaltung technisch-sozialer Vernetzung in situativen ubiquitären Systemen". Darüber hinaus verfügt Prof. Leimeister über um-fangreiche Vorerfahrungen im Bereich der erweiterten Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und wirtschaftlichen Verwertbarkeit von IT-Dienstleitungen (relevante Vorarbeiten sind bspw. im Rahmen der BMBF-Projekte „PRISMA - Printed Smart Labels" - sowie „Mobil50+" und „Mobile Hybricare" entstanden).

Link:Fachgebiet Wirtschaftsinformatik